Beweggründe

Die Politiker machen uns vor jeder Wahl neue Versprechen, die leider nach der Wahl regelmäßig vergessen werden.
Daher habe ich mich entschlossen, für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Bad Münder zu kandidieren.

Meine Anliegen sind Ehrlichkeit, Transparenz und offener Umgang mit den Bürgern, um der allgemeinen Politikverdrossenheit entgegen zu wirken.

Die Wahlbeteiligung lag 2006 bei 56,4% und die Bürgermeisterin wurde mit nur 4.599 Stimmen gewählt.

Da sich die Stimmen am 26. Februar auf drei Kandidaten verteilen kann der Bürgermeister mit 4.000 Stimmen die Zukunft Bad Münders gestalten.