Zukunftsvertrag

Am 26. August 2011 wurde, nach Zustimmung aller Mitglieder im Rat, der sogenannte Zukunftsvertrag unterschrieben.

Mit dieser Unterschrift hat sich Bad Münder verpflichtet, ab dem Jahr 2014 einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen um so bis 2020 17 Mio. € einzusparen.

Obwohl dieser Vertrag uns alle betrifft habe ich festgestellt, dass viele Mitbürger nicht von diesem Vertrag gehört haben. Und falls doch wissen die Allermeisten nicht was dort im Detail beschlossen wurde.

Da die Stadt den Vertrag bislang auch nicht online zugänglich gemacht hat bin ich ins Rathaus gegangen und habe dort eine Kopie des Vertrages erhalten. Diese habe ich eingescannt und hier online gestellt damit jeder Bürger die Möglichkeit hat sich einfach selbst zu informieren.

Den gesamten Zukunftsvertrag finden Sie hier (Zukunftsvertrag (PDF) öffnen)

 

Hier ein kleiner Auszug der noch ergänzt wird. So können Sie sehen in welchen Bereichen viel und wo weniger gespart wird.

Bereich Betrag
Verfügungsmittel Bürgermeisterin
und Einschränkungen der repräsentativen Aufgaben
 -6.900 €
Förderprogramme für das Familienbüro -165.000 €
Streichung Zuschuss für den Deisterbus (Zubringer zum Bahnhof) -61.400 €
Erhöhung der Hebesätze Grundsteuer A und B +2.671.300 €
Erhöhung der Hebesätze Gewerbesteuer +2.019.600 €
Schließung einer Grundschule (Flegessen oder Hachmühlen) -140.100€
Einsparungen Schulen generell -51.100€
Erhöhung der KiTa-Gebühren +456.400€
Erhebung Betriebskostenzuschuss für die außerschulische Nutzung von Sporthallen +84.000€

 
Alle Angaben ohne Gewähr.